Bayerischer Popkulturpreis

Freizeitstätte HirschgartenEvangelische Jugend München, Hirschgarten

Bayerischer Popkulturpreis für Projekt in München Neuhausen

Besonderes Konzerterlebnis in absoluter Dunkelheit

Concert In The Dark mit “Endlich Rudern” am

2.11. 19.00 Uhr und am 3.11. 17.00 Uhr

Bayerischer Popkulturpreis für das Projekt „Concert in the Dark“

Ein besonderes Konzert nur für die Ohren! Kein Licht, keine Show, einfach nur Hören.

Das  Münchner Musikprojekt „Concert In The Dark“ der Freizeitstätte Hirschgarten, dem integrativen Jugendtreff MOP, des Stadtteilkulturzentrums Kult 9 und des Bayrischen Blinden- und Sehbehindertenbundes Bayern erhält den Bayerischen Popkulturpreis 2019 des Verbandes für Popkultur in Bayern.

Auf Initiative von der Fachstelle Pop München im Feierwerk wurden die Initiatoren des Projektes “Concert In The Dark”, die jährlich ein Konzert in völliger Dunkelheit veranstalten, in der Kategorie Inklusion nominiert.

Die zwanzig-köpfige Jury, die aus Mitgliedern des Bayerischen Landtags sowie aus Fachleuten der Medien- und Musikbranche besteht, würdigt nun diese in Bayern einzigartige Musikreihe. Bei den Konzerten von aufstrebenden Münchner Bands hat das Publikum die Möglichkeit, frei von visuellen Eindrücken Musik auf besondere und experimentelle Art zu erfahren. Zusätzlich werden hier die Zuschauer*innen von blinden Guides geführt und betreut. Die blinden Expert*innen helfen, sich im visuell nicht erfassbaren Raum zurechtzufinden.

Der Preis  ist dank der Förderung durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst mit  2.000 Euro dotiert und hilft, dieses Projekt auch in den nächsten Jahren weiterführen zu können.

Bereits zum 7. Mal veranstalten die Initiatoren das inklusive Konzertprojekt „Concert In The Dark“.

An zwei Konzertabenden, am 2. und 3. November 2019, kann man dieses Jahr im Neuhauser Stadtteilzentrum „Kult9“ die Post-Punk Band „ENDLICH RUDERN“ auf diese ungewöhnliche Art erleben.

Alle Bandmitglieder sind sehend und haben sich extra für dieses Konzert darauf vorbereitet ihre Songs auf der Bühne buchstäblich blind spielen zu können. Mit brachial-lärmendem/rosa-romantischem Liederkanon, bunten Socken, deutschen Texten und viel Leidenschaft für die groben sowie sanften Momente erspielte sich “ENDLICH RUDERN” auch

den Feierwerk-Titel “Münchner Band des Jahres 2018“. ENDLICH RUDERN nimmt die melancho-nihilistische Stimmung der sauberen Großstadtplätze auf. Die Band beschreibt ihre Musik als Münchner Schule. Post-Punk kann dann tanzbar sein, wenn er süß – trübselig – aggressiv ist.

Zu Beginn vom „Concert in the Dark“ wird man über die Besonderheiten des Abends aufgeklärt. Im Anschluss werden die Besucher*ìnnen von den blinden Guides in den vollständig abgedunkelten Auftrittsraum geführt. Während des Konzertes sorgen diese zusammen mit einem sehenden Ansprechpartner mit Notfalllampen für Sicherheit. Der Musikteil der Veranstaltung dauert insgesamt ca. eine Stunde, man sollte sich zutrauen diese Zeit im Dunkeln sitzend verbringen zu können. Nach dem Konzert sind Begegnungen und Gespräche mit den Musikern und den blinden Guides möglich und ausdrücklich erwünscht. Wichtig: Aufgrund des besonderen Charakters der Veranstaltung ist ein pünktliches Erscheinen der Gäste zwingend notwendig! Ein Einlass nach Beginn des Konzertes ist daher leider nicht möglich. Aufgrund der hohen Nachfrage wird eine rechtzeitige Kartenreservierung empfohlen. Die Karten kosten jeweils 10 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr.

 

Das Konzert findet am Samstag, den 2. November 2019 um 19 Uhr und erneut am Sonntag, den 3. November 2019, etwas früher um 17.00 Uhr statt. Veranstaltungsort ist das Kult9 der OBA München, Blutenburgstraße 71, 80636 München. Der Veranstaltungsort ist weitestgehend barrierefrei.

 

Karten gibt es exklusiv  über MünchenTicket, bei allen Vorverkaufstellen oder im Internet unter http://www.muenchenticket.de bzw. http://concertinthedark.mopjugendtreff.de für 10 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr, Abendkasse 14 Euro

 

Das „Concert in the Dark“ hat eine eigene Facebook-Seite: https://www.facebook.com/dunkelkonzert

 

Infos und Hörbeispiele zur Band „ENDLICH RUDERN“ bei diesen Anlaufstellen im Web:

 

Youtube ➪     http://bit.ly/ENDLICH_youtube

Spotify ➪       http://bit.ly/einzelnhören

Instagram ➪ http://bit.ly/ENDLICH_insta

Facebook ➪ http://bit.ly/ENDLICH_FB

Webseite ➪    http://endlichrudern.de

 

Oder direkt bei den Veranstaltern

Löhe-Haus OBA München http://www.oba-muenchen.de

Freizeitstätte Hirschgarten http://www.hirschgarten-online.de

MOP Integrativer Jugendtreff http://www.mopjugendtreff.de

Die Verleihung mit dem Bayerischen Staatsminister Bernd Sibler findet am Mittwoch, den 20. November 2019 um 15:00 Uhr im Funkhaus des BR – Bayerischer Rundfunk statt.


Als Juroren fungierten die Landtagsabgeordneten Dr. Sabine Weigand (B’90/Grüne), Harald Güller (SPD), Florian Streibl (Freie Wähler), Christoph Skutella (FDP), der Landtagsvizepräsident Karl Freller (CSU), sowie die Medienvertreter Edi van Beek (Musikchef BAYERN 3), Thomas Moser (ROCK ANTENNE), Dietmar Schwenger (MUSIKWOCHE) und die freie Journalistin Michaela S. Pollock. Aus dem Musikbusiness waren in der Jury Veronika Valta (Fachstelle Pop München), Barbara Friedrichs (Büro für Popkultur Augsburg), Stefan Schnabel (München Ticket GmbH), Andreas Jäger (Popularmusikberater Bezirk Mittelfranken). Oliver Alexander (41065 Musikverlag), Tom Büscher (F.A.M.E. Recordings), Bernd Schweinar (Bayerischer Rockintendant), Axel Ballreich (LiveKomm Deutschland / Concertbüro Franken), Ernst Wolfswinkler (Feierwerk e.V. München) und Bernd Strieder (VPBy) vertreten, sowie als freie Persönlichkeit Michael Weidenhiller.

Mehr Infos unter https://www.popkultur.bayern/pkpaktuell/.