FSJ-Seminar in Prag

Freiwillige Soziale DiensteEvangelische Jugend München, Freiwillige Soziale Dienste

FSJ-Seminar Prag

„Dobrý den! Jak se máš?“
Wir waren auf unserem letzten gemeinsamen Seminar in Prag unterwegs und konnten Land und Leute und in der Sprachanimation mit Karel sogar etwas Tschechisch kennenlernen. Die Stadt begeisterte mit herrlichem und sehr warmem Wetter, einer tollen Altstadt, leckerem Eis und wundervollen Aussichten.

Wir wollten die Stadt abseits des Tourismus kennenlernen, daher zeigte Vojtěch uns die Stadt aus seiner Sicht – der eines ehemaligen Obdachlosen und erzählte uns seine mitreißende Lebensgeschichte. Als ehemaliger Orchesterviolinist spielte er uns auch ein paar Stücke vor.
Bei Sananim konnten wir einen Einblick in Prags Drogenszene bekommen und das Konzept eines Kontaktladens kennenlernen. Wir sprachen viel über die tschechische und deutsche Drogenpolitik und hörten von einigen bewegenden Schicksalen und wie es ist mit dem Klientel zu arbeiten. Ein sehr interessanter Einrichtungsbesuch, der zum Nachdenken angeregt hat.

Frau Förster-Blume berichtete uns von ihrem Dienst als Auslandspfarrerin und von den großen Unterschieden der evangelischen Gemeinden in Deutschland und Tschechien.
In den Citybounds konnten sich die FSJler*innen vor den anderen Teams verstecken, eine Flasche Wasser eintauschen, jemandem Helfen und viele neue, interessante Leute kennenlernen. Alles meist auf Englisch und mit etwas Überwindung, dafür mit viel Spaß!
Bei einer Moldaufahrt haben wir die Woche ausklingen lassen und den Blick auf die Stadt genossen.
Es war eine tolle Zeit, ein krönender Abschluss für unsere Seminargruppe, die sich nächste Woche zum letzten Mal trifft. Dann heißt es: „Na shledanou!“ und hoffentlich begegnen wir uns bald wieder! Wir bedanken uns für das tolle Jahr und wünschen euch alles Gute und Gottes Segen für die Zukunft!


Eindrücke aus der Woche