EJM Lernplattform

(erstmal für die Krise)

Podcasts aufnehmen - mit Hausmitteln

Hier soll aufgezeigt werden wie mit üblichen Hausmitteln ein qualitativ hochwertiger Podcast aufgezeichnet werden kann.

Problem: Die häufigste Kommunikation über Entfernungen ist Internettelefonie. Die hat aber meist eine eher bescheidene Tonqualität

Lösung: Man telefoniert und nimmt den Ton davon getrennt auf. Die Hausmittel dafür hat eigentlich jeder. Die notwendige Software ist vorinstalliert, oder kann kostenlos heruntergeladen werden.

Das Prozedere Wirkt auf den ersten Blick Bizarr, auf den zweiten ist es recht einfach.

Podcast 1 - Benötigtes Material/Software
  • Laptop (Mit Skype oder einem anderen Internettelefoniedienst)
  • Kopfhörer
  • Handy
  • Bücher/Stativ/Halterung (Um Handy auf Mundhöhe ablegen zu können)
  • Schnittapp Shotcut https://shotcut.org - Für PC & MAC - kostenlos - Gleich runterladen!

Podcast 2 - Aufbau
- Laptop mit Internetverbindung an den Strom anschließen

- Das Handy in Position bringen - Maximaler Abstand zum Mund 15 Zentimeter (Halterung aufstellen, Bücheraufeinanderstapeln Kartons auf den Schreibtisch stapeln. (Es geht darum, das Mikrofon des Telefons so nah wie möglich an den Mund zu bekommen. Bei der Umsetzung darf man kreativ werden. Nicht vergessen: Foto von den lustigen Situationen machen.)

Podcast 3 - Umsetzung

- Auf dem Handy die Recording/Aufzeichnungsapp öffnen. 

- Den Skypaanruf starten

- Beide Parteien starten (relativ) gleichzeitig die Audioaufnahme auf ihrem eigenen Handy.

- Wenn beide Aufnahmen laufen - 2 bis 4 Mal laut klatschen, sodass Laptop- und Handymikrofon das Geräusch aufnehmen können.

- Kopfhörer an den Laptop anschließen.

- Gespräch führen - schön ins Handymikrofon sprechen (den Mund in Richtung Handy ausrichten - Abstand max. 15 Minuten)

Gesprächsregeln: Wenn man sich ins Wort fällt, ist das kein Problem. Im Schnitt kann man die Tonspur des "Zwischenquatschers" einfach an der Stelle "rausschneiden".

- Nach Ende des Gesprächs Tonaufnahme stoppen & speichern.

Eine Partei schickt der anderen Partei die eigene Tondatei zu, die dann jetzt zu einem Podcast verarbeitet werden können. Zum versenden entweder eine Email schicken, oder auf einen Clouddienst hochladen (z.B. ELKB-Cloud, Dropbox, GoogleDrive). Längere Aufnahmen könnten für eine Email zu groß sein.

Podcast 4 - Nachbearbeitung

- Ordner Anlegen für die Audiodateien

- Beide Aufnahmen im Ordner abspeichern

- Shotcut öffnen

Die Bearbeitungsschritte innerhalb des Schnittprogramms werden in den folgenden Videos illustriert:

1. Programm einrichten / 2. Dateien hinzufügen / 3. Podcast schneiden / 4. Lautstärke bearbeiten / 5. Datei exportieren

Rückfragen / Verbesserungsvorschläge / Zusatzwünsch - Email an ejm-oeffentlichkeitsarbeit@elkb.de