03.06.2019 - 07.06.2019

BFD-Seminar in Wien

Freiwillige Soziale DiensteEvangelische Jugend München, Freiwillige Soziale Dienste

BFD-Seminar Wien

Wow! So schnell geht ein Jahr zu Ende…für unsere BFD-Gruppe ging es schon auf ihr Abschlussseminar. In Wien konnten wir nochmal gemeinsam die Licht- und Schattenseiten der Stadt kennenlernen und die Zeit miteinander genießen. Das beeindruckende und wunderbare Wien empfing uns mit reichlich Sonne und sommerlichen Temperaturen.

Wir durften das VinziRast kennenlernen, eins von mehreren Wohnprojekten für Obdachlose und Student*innen mit einem tollen Restaurant und kleinen Werkstätten. Zwei ehemalige Obdachlose führten uns durch Wien wie sie es kennen, erzählten ihre Geschichten und gaben uns einen Einblick in das Hilfesystem der Stadt.

Da unser Co-Leiter Tobi in Wien wohnt und studiert konnten wir die Universität Wien besuchen und an einer Testung für seine Masterarbeit in Psychologie teilnehmen. Hier wurde unser Stresslevel und –verhalten in einer simulierten Situation getestet und einige konnten spannende Erkenntnisse daraus ziehen. Mit der VR-Brille konnte man sich dann noch seiner Angst vor Spinnen stellen 🙂 Mit moderner Technik ging es dann bei der Augmented Reality – Stadtrallye weiter, bei der man längst verfallene Gebäude aufleben lassen konnte und verzwickte Rätsel lösen musste.

Bei der Suchtberatungsstelle ‚dialog‘ hatten wir einen interessanten Vormittag und setzten uns mit Problemen der Klient*innen, Wirkungsweisen und Folgen der verschiedenen Drogen, sowie den Therapiemöglichkeiten auseinander. Im Juni ist ganz Wien im Euro Pride-Fieber. Hier finden verschiedene Veranstaltungen statt, die für mehr Akzeptanz und Rechte von LGBTIQ-Personen kämpfen. Wir haben deshalb das Gugg, das Café und Vereinszentrum der HOSI (Homosexuelleninitiative) Wien besucht und uns über deren Arbeit schlau gemacht. Außerdem konnten hier viele Fragen geklärt werden 😉

Neben den ganzen Aktionen konnte man sich auch in der Donau erfrischen, über den Prater schlendern, Museen besuchen, Shoppen gehen, Schnitzel essen oder sich auf den Spuren von Hundertwasser oder Falco durch die Stadt bewegen. Es war eine spannende, schöne und heiße Woche in Wien, die wir sehr genossen haben. Ein schöner Ausklang für ein tolles Jahr, welches wir am Abschlusstag nochmal so richtig feiern werden!


Eindrücke aus der Woche

14.06.2019 - 14.06.2019

Filme für alle im Juni

Soziale Rehabilitation***SLIDER STARTSEITE***, Jugendkirche, SozReha

Am Freitag, 14. Juni ist es wieder so weit – Filme für alle, dieses Mal mit einem atemberaubenden Thriller mit vielen überraschenden Wendungen. Es gibt nur eine Regel. Als diese Regel gebrochen wird, eskaliert die Situation. Dieser Film-Abend wird euch packen und nicht mehr loslassen. FSK 18 Jahre. In der Jugendkirche. Einlass ab 19:00 Uhr. Eintritt frei. Getränke gerne gegen Spenden.

EJaM #024 | EU

EJaM RedaktionEvangelische Jugend München, PODCAST

Die Punkte, die die EU am meisten beschäftigt sowie zwei spannende Interviews. Mitgeholfen haben diesen Monat: Amèlie, Toni, Lotte, Suvi, Lissy, Amon, Linus, Steven und Julian.

20.05.2019 - 24.05.2019

FSJ-Seminar Grafrath

Freiwillige Soziale Dienste***SLIDER STARTSEITE***, Evangelische Jugend München, Freiwillige Soziale Dienste

FSJ-Seminar Grafrath

Wir wollten draußen sein, so viel wie möglich, am besten das gesamte Seminar über. In der Planung war das ein sehr schöner Gedanke, in der Durchführung wurden wir durch zwei Tage Dauerregen erheblich eingeschränkt. Haben wir uns davon runterziehen lassen? Vielleicht ein bisschen. Hat uns der sonnige Donnerstag für das Schmuddelwetter entschädigt? Voll und ganz.

Fünf Tage Seminar zum Thema Erlebnispädagogik. Fünf Tage Natur erleben, aktiv sein und als Gruppe gemeinsam Herausforderungen meistern. Unterwegs waren wir auf dem Wasser, im Wald, auf dem Sportplatz, in der Küche und im Seminarhaus (danke Regen…). Ich bin ganz ehrlich, wir haben uns mit den Herausforderungen nicht zurück gehalten, umso glorreicher waren die Ergebnisse. Flussüberquerung mit dem Raftboot? Check. Walddurchquerung am Seil mit Handicaps? Check. Überwindung eines nicht betretbaren Bodens auf winzigen Fusstritten? Check. Arktoschallenge? Check. Amper auf dem 10 Personen-SUP? Check. Drei Mal Abendessen für die ganze Gruppe? Check. Dabei die Laune behalten, angemessen motiviert bleiben und auch noch genug Energie für die Abendrunden mitbringen hat über die Maßen gut geklappt.

Ich bin begeistert und kann aus vollem Herzen Danke sagen für diese wunderbare Woche. Eine haben wir noch vor uns. Die letzte. Dann heißt es schon wieder Abschied nehmen und den Blick auf den nächsten Lebensabschnitt richten.


Eindrücke aus der Woche

13.05.2019 - 17.05.2019

FSJ-Seminar Weitnau

Freiwillige Soziale DiensteEvangelische Jugend München, Freiwillige Soziale Dienste

FSJ-Seminar Weitnau

Und zack – schon wieder ging es ins Allgäu auf FSJ-Seminar! Erstmal war es toll, alle wiederzusehen und sich über das FSJ und alles was zwischendrin passiert auszutauschen.
Die Freiwilligen hatten sich das Thema Erlebnispädagogik gewünscht und wir haben uns gemeinsam auf unterschiedlichen Arten mit den unterschiedlichen Erwartungen auseinandergesetzt. Zum Wochenstart ging es mit einer Fackelwanderung los, bei der schon viel geratscht und gesungen wurde. In Kleingruppen wurden dann im Laufe der Woche Übungen und Spiele gegen- oder nacheinander gelöst oder Kooperationsübungen als ganze Gruppe gemeistert. Trotz Kälte, Regen und sogar Schnee (!) hielten wir uns tapfer möglichst viel in der wunderschönen Natur auf, gemeinsam mit unseren ständigen Begleiterinnen – den Kühen.

Es gab Workshops zu Landart oder Naturspielen mit Kindern, wir haben Schiffbruch erlitten und euer schauspielerisches Talent kennengelernt und uns mit der eigenen Rolle, Komfortzone und persönlichen Herausforderungen auseinandergesetzt. Zum Abschluss hatten wir eine wunderschöne Wanderung mit leckerer Brotzeit am Alpkönigblick, die besonders unserem Seminarhund Shadow gefallen hat. Der Tag endete, wie sich das gehört, mit Liedern und Stockbrot am Lagerfeuer.
Eine Woche voller Ereignisse, Erlebnisse, neuen Erfahrungen und hoffentlich auch ein paar Erkenntnissen ging so viel zu schnell zu Ende 🙂 Wir freuen uns auf das nächste Abenteuer mit euch in Prag!


Eindrücke aus der Woche

06.05.2019 - 10.05.2019

FSJ-Seminar Weitnau

Freiwillige Soziale DiensteEvangelische Jugend München, Freiwillige Soziale Dienste

FSJ-Seminar Weitnau

Und da ist es wieder, dieses Gefühl vom nahenden Abschied. Vier Seminare durften wir miteinander verbringen. Eins steht noch bevor. Nahender Abschied.

Aber Schluss mit der trüben Stimmung! Wir sind ins Allgäu gezogen um Theater zu machen und es ist uns gelungen. Wir sind ins Allgäu gekommen um die Natur zu genießen und auch das ist uns gelungen. Zuerst zwei Tage Theaterpädagogik unter unschlagbar kompetenter Anleitung von Marcel Sturm. Die Freiwilligen wurden langsam und behutsam an das Thema herangeführt, sie durften verschiedenste theatrale Übungen kennenlernen und im Laufe des ganzen Unterfangens auch noch ein eigenes Stück auf die Beine stellen. Am Mittwochnachmittag hieß es dann Vorhang auf und Bühne frei für die Theatergruppe der Seminargruppe Mark 2. Zum Thema „Stadt & Land, wie wirkt der Mensch auf die Natur?“ Hatten die Freiwilligen ein kleines Stück entwickelt. Der frivole Jubel des Publikums war ihnen sicher.

Der Donnerstag stand dann mehr im Zeichen der Erlebnispädagogik. Auf die Freiwilligen wartete ein Niedrigseilparcour. Ich ziehe meinen Hut, denn er wurde von der kompletten Gruppe mit Bravour gemeistert.

Die sonst so herausragenden Kochteams glänzten bei diesem Seminar durch Abwesenheit und so konnten wir uns nach Herzenslust mit eigenen Kreationen verwöhnen. Inklusive Dreigangmenü am Donnerstagabend!

Vielen Dank für diese Tage. Es war mir ein Genuss der mich mit Freude und einer kleinen Träne im Augenwinkel auf unser letztes gemeinsames Seminar blicken lässt!


Eindrücke aus der Woche

Jugger Tag mit Dänen

Axel Bascheck***SLIDER STARTSEITE***, Hirschgarten

Am 07. Mai war die International School Kopenhagen mit 20 Jugendlichen zw 13 und 14 J. In der Freizeitstätte Hirschgarten zu Gast. Nach einem Jugger-Workshop, gemeinsamen Aufwärmen und Einpompfen gings zum gemeinsamen Training und Spielen mit dem Munich-Monks-Jugger-Team. Viel Spaß und keine Verletzungen…toller Tag!

Farvel...bis zum nächsten Jahr!

Betreuer*Innen Wochenende

Axel Bascheck***SLIDER STARTSEITE***, Hirschgarten

gecastet und geschult: 20 ehrenamtliche Betreuerinnen

Vorbereitung zum Thema “Mit Tiger und Drachen – Ferien machen”

Betreuerinnenschulung: – Aufsichtspflicht – Erwartungen – Hygienbelehrung- MarshmallowChallenge Mädchen/Jungs – Spielpädagogik – Turniere neu gestalten – Kapplaideen – Programmeinteilung – Trotzburgspiel – Vorbilder – Thema: Asien  – uvm